Berührung ist das Vehikel der gegenseitigen Tröstung, es beginnt schon mit der Umarmung und dem Händeschütteln.
— Der XIV. Dalai Lama

Shiatsu ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die das Wissen und die Tradition der fernöstlichen Medizin mit modernen Techniken der Körperarbeit vereint.
Dehnungen, spezielle Griffe und sehr tiefer, wohltuender Druck entlang der Energieleitbahnen (Meridiane) und auf Akupunkturpunkten lösen Blockaden auf körperlicher und seelischer Ebene.

Shiatsu orientiert sich am ganzen Menschen und leistet auf sehr natürliche Weise Unterstützung, die aufrichtet, körperlich wie seelisch.

 

Wann und warum Shiatsu?

Vielleicht mag Shiatsu die östliche Schwester der westlichen Physiotherapie sein, jedenfalls eine etablierte Form der wirksamen Behandlung des Körpers und seiner Empfindungen.
 

Shiatsu eignet sich für Menschen jeden Alters

  • bei konkreten körperlichen Beschwerden

  • zur Unterstützung des Wachstums und der Entwicklung

  • als eine Methode zur Tiefenentspannung
     

Durch Shiatsu erfahren Sie Unterstützung und Begleitung

  • in Ihren natürlichen Wachstums-, Entwicklungs- und Gesundungsprozessen

  • bei körperlichen, seelischen und/oder geistigen Belastungen oder Erschöpfungszuständen

  • in Lebenskrisen und Situationen von Stress

  • bei motorischen, sensorischen und vegetativen Störungen

  • bei länger anhaltenden und wiederkehrenden Beschwerden

  • nach Krankheiten und Unfällen

 

Kosten

65€ pro Sitzung

Manche Privatversicherungen übernehmen einen Teil der Behandlungskosten. Bitte erkundigen Sie sich gegebenenfalls bei Ihrer Versicherung.

 

Kinderakupunktur

Alle Kinder sollen ein lachendes Gesicht bekommen
— Masanori Tanioka

Shōnishin (jap. shōni = Kleinkind, shin = Akupunkturnadel) ist eine in Japan entwickelte nicht-invasive Akupunkturmethode, bei der mit verschiedenartigen Instrumenten mittels Streich-, Druck- und Klopftechniken an bestimmten Reflexzonen, Meridianabschnitten und Akupunkturpunkten auf der Hautoberfläche gearbeitet wird.

Auf sehr effektive Weise wird bei Neugeborenen und Säuglingen bis hin zu Kindern im Einschulalter regulierend, insbesondere auf das zentrale und vegetative Nervensystem eingewirkt.

Hilfreich bei:

  • vegetativen Störungen (bes. Schlafstörung, Verdauungsstörung, Appetitlosigkeit)
     
  • Schreibabys
     
  • Einnässen
     
  • Infektanfälligkeit
     
  • Allergie und Asthma
     
  • Konzentrationsstörung
     
  • Entwicklungsverzögerung
     
  • Unterstützung der Bewegungs- und Wahrnehmungsentwicklung